(C) www.unsere-alten-zeiten.de
(C) www.unsere-alten-zeiten.de

Über diese Seite

Biergarten bei Braunschweig (50er Jahre)

Beim Stöbern auf dem Flohmarkt, in Trödelläden, Antiquariaten, bei Haushaltsauflösungen oder in Online-Verkaufsbörsen... Nicht selten stößt man hier und da auf alte Familienfotos. Fotos, die Geschichten erzählen, Geschichten von privatem Glücklichsein, von Freude, schönen Augenblicken, besonderen Eindrücken oder auch von traurigen Momenten.

Staunen, Neugier, Wehmut... rufen jene Aufnahmen hervor, die ganz persönliche Erinnerungen zeigen, einen Blick in die Vergangenheit anderer Menschen erlauben, uns zugleich daran erinnern, wie unsere Großeltern, unsere Väter und Mütter ihre eigene Kindheit und Jugend verbracht haben. In einer Zeit, in der es keine Mobiltelefone und noch keine digitalen Kameras gab. Aufgenommen mit einem Fotoapparat, analog festgehalten, um sie im Fotolabor entwickeln zu lassen und von Hand zu Hand im Familien- oder Freundeskreis weiterzureichen.

"Unsere alten Zeiten“ möchte diese unvergesslichen Erinnerungen in Bild und Wort bewahren, archivieren und auf diesen Seiten veröffentlichen – auch für die jüngere Generation. Und zwar von all denjenigen, die im Braunschweiger Land aufgewachsen sind, zwischen Gifhorn und Göttingen,  Peine und Helmstedt.


Bitte werfen Sie alte Fotografien nicht unbedacht weg. Lassen auch Sie andere an Erinnerungen aus Ihren privaten Fotoalben teilhaben. Erzählen Sie Ihre Geschichte(n) zum Bild. Berichten Sie von den Überlieferungen Ihrer Eltern und Großeltern, die in einer Zeit aufgewachsen sind und gelebt haben, die so ganz anders war als der heutige Alltag.

 

Gespannt sind die Leser dieser Seite ebenso darauf, wie prägend IHRE Kindheit und Jugend war, was SIE als Teenager / Heranwachsender erlebt haben und und darüber erzählen möchten. 

 

Blicken wir auf das Braunschweiger Land, so begleiten uns vielerlei persönliche, besondere Erinnerungen. Straßenbahnfahrten, die bis Mitte 1954 zwischen Braunschweig und Wolfenbüttel möglich waren - später in legendären Büssing-Bussen wie dem kultigen Anderthalbdecker. Veranstaltungen wie das Goslarer Schützenfest auf dem Osterfeld, die Braunschweiger Masch, Altstadtfeste in Salzgitter-Bad, Wolfenbüttel oder Peine, Ausflüge in die Heide und den Harz, zum Kaiserdom nach Königslutter, an die Zonengrenze bei Schöningen oder Helmstedt, oder auch eine Fahrt mit der Bad Harzburger Schwebebahn hinauf zum Burgberg standen (fast) regelmäßig auf dem Freizeitplan. In den Sommermonaten fuhren wir mit den Eltern oder Freunden an die Harzer Talsperren, die Northeimer Seenplatte, den Wolfsburger Allersee, die Burgruine Lichtenberg, zum romantischen Bummel nach Einbeck, Duderstadt oder Goslar, zum Mühlenmuseum nach Gifhorn oder ins Otterzentrum nach Hankensbüttel. Im Winter ging es zum Skifahren und Rodeln häufig nach Torfhaus, Altenau, Sankt Andreasberg, Braunlage oder Clausthal-Zellerfeld. 

 

Auch sportlich hat(te) die Region so einiges zu bieten. Im Profifußball zog die Braunschweiger Eintracht in den 60er bis 80er Jahren viele Fans in ihren Bann, während in der Basketball-Bundesliga packende Derbys zwischen Göttingen und Wolfenbüttel auf dem Programm standen. Wie haben WIR uns privat sportlich bzw. in der Freizeit betätigt?

 

Lassen Sie andere Menschen teilhaben an Erlebnissen aus Ihrer Kindheit und Jugend, die Sie in einer Stadt oder einem Dorf des Braunschweiger Landes verbracht haben. Egal, ob Sie heute noch immer in dieser Gegend wohnen oder inzwischen woanders leben.

Blättern Sie in alten Familienalben oder kramen Sie in Kartons nach Fotografien, die Sie hier gerne zeigen möchten. Und treffen Sie – wenn es der Zufall will – in diesem Forum sogar gute Freunde und alte Bekannte wieder. Vor allem aber: Bewahren Sie hier auf diesen Seiten ein kleines Stück Ihrer eigenen Lebensgeschichte auf - für sich selbst, für Ihre Kinder und Enkel.


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.unsere-alten-zeiten.de, Wolfenbüttel